Die Brücken der Gemeinde Bad Karlshafen

Karlshafen an der Weser, Helmarshausen an der Diemel .... Was wäre die Stadt ohne Brücken ??
Insgesamt gibt es fünf Brücken in der Stadt, die mit dem Auto befahrbar sind.

Diese Ansicht zeigt Carlshafen zu Beginn der 1890er Jahre - nach einer Photographie von Louis Koch.
Der Hafen ist weitgehend verlandet und hatte wohl keine wichtige Funktion mehr für die Stadt. Um auf das andere Ufer der Weser zu gelangen, war es erforderlich, eine Fähre zu benutzen.  Carlshafen konnte

zu der Zeit bereits mit der Eisenbahn erreicht werden. 1893 begann der Bau der ersten Weserbrücke.

Helmarshausen hatte bereits im 17. Jahrhundert eine Brücke im östlichen Bereich der Stadt (Abb. n. Merian um 1650)
Helmarshausen hatte bereits im 17. Jahrhundert eine Brücke im östlichen Bereich der Stadt (Abb. n. Merian um 1650)

Carlshafen/Karlshafen hat zwei große Brücken: eine Weserbrücke und eine Diemelbrücke sowie die Brücke auf der Weserstrasse am Hafen . 1945, am Ende des II. Weltkriegs waren beide großen Brücken zerstört und erst zu Beginn der 1950er Jahre wieder neu hergestellt. Die nachfolgenden Aufnahmen stammen aus der Zeit vor 1945 und beziehen sich auf diese drei Brücken. Weitere interessante Fotos zu den Brücken enthält das Buch von Robert Bohn "Karlshafen 1699-1999" aus dem Verlag Schäfer.


Die Diemelbrücke in Carlshafen/Karlshafen

B83 und die Diemelbrücke in Carlshafen um 1900 (Ausschnitt aus einer Ansichtskarte, 1905 datiert) pixxs.de
B83 und die Diemelbrücke in Carlshafen um 1900 (Ausschnitt aus einer Ansichtskarte, 1905 datiert) pixxs.de
Die Diemelbrücke in Carlshafen um 1910/15 - Kartenausschnitt
Die Diemelbrücke in Carlshafen um 1910/15 - Kartenausschnitt
Die Diemelbrücke von Karlshafen um 1825 (Ausschnitt von einem Stich von Robert Batty)
Die Diemelbrücke von Karlshafen um 1825 (Ausschnitt von einem Stich von Robert Batty)

 

Die Brücke am Hafenplatz (Schleusen-Brücke)

 

 

 

 

 

Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts scheint der

Hafen von Bad Karlshafen noch eine wirtschaftliche Bedeutung gehabt zu haben. Es existierte eine Drehbrücke, Schiffe konnten ein- und ausfahren.
Um 1930 wurde die Brücke und der Hafenplatz neu
gestaltet. Der Hafen hatte seine ursprüngliche Funk-
tion damit
endgültig verloren.

Die Brücke am Hafen von Carlshafen, eine Aufnahme Ende der 1920er /Anfang der 1930er Jahre
Die Brücke am Hafen von Carlshafen, eine Aufnahme Ende der 1920er /Anfang der 1930er Jahre
Carlshafen: eine Aufnahme der Hafenbrücke, um 1900 entstanden, (CTM 677)
Carlshafen: eine Aufnahme der Hafenbrücke, um 1900 entstanden, (CTM 677)

Die Brücke am Hafen gab es in dieser Form seit dem 19. Jahrhundert bis in die 1930er Jahre, evtl. sogar noch länger. Erst mit zunehmendem Autoverkehr ist die Fahrbahnbreite vergrössert worden. In der  neuen Form mit 2 Fahrspuren hat die Hafenbrücke dann bis zu ihrem Neubau im Jahr 2018 bestanden.

Carlshafen / Karlshafen - Hafenbrücken-Ansichtskarte, datiert 1905
Carlshafen / Karlshafen - Hafenbrücken-Ansichtskarte, datiert 1905

Aktuell zu der Neugestaltung des Hafenbereiches im Zeitraum 2017/18 wird auf einen Text von Dipl.-Ing. Björn Helfers aus dem Jahr 2017 verwiesen,  Planung und Bauausführung der neuen Schleuse betreffend.


Auch der Rückblick auf die verschiedenen Bauphasen bis zur Fertigstellung der Schleuse auf den Seiten der Tourist-Info von Bad Karlshafen ist zu empfehlen.  
 


Die wechselvolle Geschichte des Hafens war auch ein Thema in einem Beitrag von Gernot Menke in einem Forum der Binnenschiffer. Texte aus der Zeit von 2010 bis 2019 sind hier als PDF-Datei mit Fotos des Autors nachzulesen.

 

 

Die Brücke über die Weser  (Weserbrücke)

Zwischen Hannoversch-Münden und Höxter gibt es auf den ca. 68 Flußkilometern der Weser nur sechs Brücken, die mit dem Auto befahrbar sind, sowie eine Eisenbahnbrücke bei Wehrden. Eine der Autobrücken steht in Bad Karlshafen seit 1894. Inzwischen gibt es den Neubau Nr. III - nach der ersten Bauphase 1893/4, dem Nachkriegsbau von 1950/51, jetzt die neue Brücke aus 2017/19.  Bis Anfang der 1890er Jahre war die Weser bei Carlshafen nur mit der Fähre zu überqueren, wie es heute noch an vielen Stellen zwischen Hann-Münden und Höxter möglich ist. Siehe das Foto der Fähre aus den 1920er Jahren bei Lippolsberg.

Fähre über die Weser bei Lippoldsberg (Ansichtskarte der 1920er Jahre, Verlag Landau, Kassel)
Fähre über die Weser bei Lippoldsberg (Ansichtskarte der 1920er Jahre, Verlag Landau, Kassel)
Die Weserbrücke von Carlshafen um 1910/15, fotografiert von Otto Liebert mit den neuen Villen "Unter den Eichen"
Die Weserbrücke von Carlshafen um 1910/15, fotografiert von Otto Liebert mit den neuen Villen "Unter den Eichen"
Carlshafen Die Weserbrücke in den 1910er Jahren (datiert 1917 Verlag L. Müller)
Carlshafen Die Weserbrücke in den 1910er Jahren (datiert 1917 Verlag L. Müller)
Die Weserbrücke von Carlshafen in den 1920er Jahren mit Häusern auf beiden Uferseiten
Die Weserbrücke von Carlshafen in den 1920er Jahren mit Häusern auf beiden Uferseiten
Teile der Gartenstadt von Carlshafen in den 1920/30er Jahren mit der Weserbrücke
Teile der Gartenstadt von Carlshafen in den 1920/30er Jahren mit der Weserbrücke
Carlshafen Weserbrücke - Karte von L. Müller um 1910-20er mit Dampfer
Carlshafen Weserbrücke - Karte von L. Müller um 1910-20er mit Dampfer

 

Die Diemelbrücke in Helmarshausen

Die Diemelbrücke in Helmarshausen um 1920-30 - Fotografie von Heinrich Fritz, Carlshafen
Die Diemelbrücke in Helmarshausen um 1920-30 - Fotografie von Heinrich Fritz, Carlshafen
Diemelbrücke in Helmarshausen - eine Ansichtskarte wohl aus den 1930er Jahren

Speziell für BrückenFans /- experten  noch eine kleine "Zugabe":

Zeitgleich gab es diemelaufwärts von Helmarshausen noch diese eher mittelalterliche Konstruktion einer Brücke   in Deisel, eine Aufnahme von Heinrich Fritz (Ausschnitt aus einer Ansichtskarte)

Diemelbrücke bei Deisel - Aufnahme von Heinrich Fritz aus den 1920er Jahren
Diemelbrücke bei Deisel - Aufnahme von Heinrich Fritz aus den 1920er Jahren